Logo

 Glasbau - Dokumentation






Dokumentation für das EDV-Programm Glasbau 
Die Software "Glasbau" unterstützt Sie bei der statischen Vordimensionierung: 
  • Vertikal oder horizontal (geneigte) Verglasungen:
    • Einscheibenverglasungen
    • Zweischeibenverglasungen
    • Dreischeibenverglasungen 
  • Allseitig linienförmig oder zweiseitig linienförmig gelagerte Glasscheiben nach DIN 18008 Teil 1 und 2  
  • Bestimmung der maßgebenden Einwirkungskombinationen nach DIN EN 1990/NA, ff.  (Bemessungswerte)
  • Ausgabe der Bemessungswerte in der Expertenansicht
  • Eingabe von eigenen Lastfallkombinationen 
  • Optimierung der Glasscheiben durch Angabe der Ausnutzung hinsichtlich der Biegespannung möglich
  • Windlasten können nach dem vereinfachten Verfahren oder nach Regelfall der DIN EN 1991-1-4 bzw. DIN 1055-4 (alt) ermittelt werden. Zudem  
    • cpe-Werte für Wände (s. DIN EN 1991-1-4), bzw.
    • cpe-Werte für Pultdächer und 
    • cp,net-Werte für Vordächer zur genaueren Ermittlung der Windlasten
  • Schneelasten lassen sich gemäß DIN EN 1991-1-3/NA für Plutdächer bestimmen
  • Inkl. Berechnung der tatsächlich vorhandenen Klimalasten, sowie
  • Berechnung der äquivalenten Glasdicken von VSG-Scheiben (ohne Schubverbund)
  • Berechnung von freitragenden Rahmenteilen (z. B. Pfosten) mit:
    • Trapezbelastung
    • Gleichstreckenlast 
  • Absturzsichernde Bauteile (z. B. Geländerstangen)
  • Riegel, die vertikal aus Glasgewicht, etc. belastet werden

Wärmeschutztechnische Berechnungen:

  • Ug-Wert von Zweifachverglasungen nach DIN EN 673
  • Ug-Wert von Dreifachverglasungen nach DIN EN 673
  • Uw-Wert des Fensters nach DIN EN ISO 10077 bzw. DIN 4108
  • U-Wert eines Bauteils mit bis zu vier Schichten nach DIN EN ISO 6946

Sonstige Module der Software:

  • Dachentwässerung nach DIN 1986-100 (für Dachflächen mit einer Trauflänge  10 m)
    • Berechnung der Dachfläche
    • Bestimmung der Bemmessungsregenspende r(5;5) und r(5;100)
    • Vorschlag bzw. Eingabe der Abflussmenge in l/s
    • Berechnung eines Notüberlaufs (rechteckig)
  • Bestimmung der Flächenträgheitsmomente von:
    • Rechteck
    • Rechteckrohr
    • Kreis
    • Rundrohr
    • C-Profil, etc.
  • Bestimmung des Glasgewichtes von Verglasungen.
  • Dichtstoff-Fugen Dimensionierung, uvm.

Das EDV-Programm "Glasbau" wurde von uns aus der Praxis heraus entwickelt und unterstützt Sie bei täglich wieder kehrenden Berechnungen für den Fensterbau, Fassadenbau und Wintergartenbau. 

Impressum, 2017  Ingenieurbüro Dipl.-Ing. (FH) Guido Strasser, info@Fenster-Soft.de