Logo

Fenstermontage - Dokumentation

Anschlussausbildung/ Abmessung





zurück




Das Software Modul Anschlussausbildung und Abmessungen: 
  • Wurde von uns entwickelt, um häufig vor Ort anzutreffende Fehler bei der Fenstermontage bzw. Montageplanung vermeiden zu helfen.
  • Das Programm enthält eine integrierte Datenbank und ermöglicht so die Eingabe nahezu beliebig vieler Öffnungen (Abmessungen) für jeweils eine Fensterposition.
  • Die Abdichtungen und Befestigungen werden ebenfalls in der Datenbank abgelegt und können so selbstständig angelegt bzw. abgeändert werden. 
Nachfolgend wird ein Screenshot der Anwendung wiedergegeben.
Anschlussausbildung
  • Im Dialog Standardvorgaben werden Anschlussdetails vorgegeben bzw. können entsprechend abgeändert werden.
  • Dabei können die Vorgaben für Fenster mit raumseitigen Fensterbänken angepasst werden, oder
  • Bei Eingabe des Fussbodenaufbaus bodentiefe Fenster berechnet werden (Bild passt sich bei Eingabe automatisch an !).
Nachfolgend wird ein Screenshot des Dialoges Standardvorgaben wiedergegeben.
Sandardvorgaben

   


Es sind für die Prüfungen bzw. Berechnungen nachfolgende Punkte zu beachten:
    Allgemeine Hinweise :
  • Es können die Abmessungen der Wandöffnungen, wie beispielsweise im Rahmen des Aufmaßes vor Ort erfasst eingegeben werden.
  • Es kann eine Fensterposition überprüft werden.
  • Nach Eingabe der Daten und Angaben wird durch anklicken des Daten prüfen Button die Prüfung, etc. gestartet.
  • Die Abmessungen werden entsprechend der Eingaben gemäß der DIN 18202 hinsichtlich der Maßtoleranzen (Grenzabmaße) überprüft.
  • Die Überprüfung und Berechnung kann auch für nur eine Abmessung durchgeführt werden.
  • Die Fensterabmessungen werden unter Berücksichtigung der Mindestfugenbreiten gemäß "Leitfaden zur Montage" in Abhängigkeit der Abdichtungen und Rahmenwerkstoffe ermittelt.
  • Es können Fensterwerkstoffe gemäß "Leitfaden zur Montage" z. B.: PVC hart weiß, PVC hart farbig, dunkel, usw. berechnet bzw. überprüft werden.  
  • Die Höhenmaße der berechneten Fenster werden wie im Fensterbau üblich bei:
    • Holzfenstern inkl. des Fensterbankfalzes und bei
    • Kunststoff-Fenstern, etc. ohne Fensterbankanschlussprofil angegeben.
  • Sofern bodentiefe Fenster berechnet werden sollen ist der Fussbodenaufbau anzugeben.
  • Sämtliche Abmessungen des Aufmaßes der jeweiligen Fensterposition können abgespeichert werden.
  • Die Abmessungen der Öffnungen sind wie im "Leitfaden zur Montage" auf maximal 4500 mm x 4500 mm (Breite x Höhe) beschränkt.
  • Es werden grundsätzlich die sd-Werte der raum- und außenseitigen Abdichtung überprüft.
    • Sofern das Verhältnis Innen zu außen 10:1 überschritten wird erfolgt ein Warnhinweis.
    • Das Verhältnis kann im Dialog Abdichtungen eingestellt werden, darf jedoch 1:1 nicht unterschreiten.
  • Die im Dialog Standardvorgaben eingestellten Randabstände der Befestigung wird mit den erforderlichen Randabstand der ausgewählten Befestigung verglichen.
  • Werden die erforderlichen Randabstände unterschritten erfolgt ein Warnhinweis.
  • Sofern der Abstand zwischen Blendrahmen und Außenwand größer 25 mm ergibt, erfolgt ein Warnhinweis, da beispielsweise übliche Direktbefestigungsschrauben dann nicht mehr zu verwenden sind. 
  • Bei Beendigung des Moduls werden die Standardvorgaben des Programmes wieder eingestellt.
 Es können nachfolgende Anschlusssituationen überprüft werden: 
  • Neubauanschlüsse:
    • Stumpfe Wandlaibungen mit Rohbaumaßen und 
    • Stumpfe Wandlaibungen mit oberflächenfertigen Rohbaumaßen sowie
    • Stumpfe Wandlaibungen mit Rohbaumaßen und bauseitigen Rollladen (Rollladenkasten).                  
                    Für detaillierte Hinweise bitte Neubauanschlüsse anklicken.
  • Altbauanschlüsse:
    • Altbau mit Innenputz (oberflächenfertige stumpfe Wandlaibungen)
    • Altbau mit Innenputz, wie vor und bauseitigen Rollladen (Rollladenkasten).
                   Für detaillierte Hinweise bitte Altbauanschlüsse auswählen.
Modul Abmessung nach "Leitfaden zur Montage": 
  • Berechnung der Fensterabmessungen (stumpfe Wandanschläge):
    • Für Neubau und Altbau in Abhängigkeit des
    • Fensterwerkstoffes (PVC-U, Holz, etc.) und der
    • Abdichtung (Dichtstoff, vorkomprimiertes Dichtband)
       Screenshot Abmessung nach Leitfaden zur Montage
Leitfaden

Impressum, 2014  Ingenieurbüro Dipl.-Ing. (FH) Guido Strasser, info@Fenster-Soft.de