Logo

Der kleine Fensterbauer - Dokumentation 

Feuchteschutz nach DIN 4108-3 (Glaserverfahren)







zurück


Die Berechnung der Wasserdampfdiffusion nach DIN 4108-3 (Glaserverfahren):
Nachfolgend ist ein Screenshot der Anwendung wiedergegeben.

Glaserverfahren

Geben Sie die Werte in die weißen Textfelder ein und wählen Sie die Angaben entsprechend aus. Klicken Sie anschließend den berechne Button. Das Programm berechnet den Wasserdampfdiffusionstrom und ggf. die zu erwartende Tauwasser- und Verdunstungswassermenge. Durch Einbelndung des Berechnungsdiagrammes lassen sich zudem leicht kritische Stellen im Schichtaufbau erkennen.
Die Berechnung stllt ein Näherungsverfahren dar und gilt für stationäre Bedingungen und ungestörte Schichtaufbauten.
Hinsichtlich Anwendungsgrenzen, etc. wird auf DIN 4108-3 verwiesen.



Impressum, 2015  Ingenieurbüro Dipl.-Ing. (FH) Guido Strasser, info@Fenster-Soft.de