Die Berechnung des Ug-Wertes erfolgt nach DIN EN 673 : 2001-01:

Nachfolgend wird ein Screenshot der Anwendung wiedergegeben.

UgZweifach

Geben Sie die Werte in die weißen Textfelder ein und klicken Sie den berechne Button. Bitte beachten Sie auch den Einbauwinkel der Verglasung anzugeben. Für geneigte Verglasungen gilt der Wärmestrom aufwärts gerichtet.

Die Berechnung stellt ein idealisiertes Verfahren dar, welches in der Regel geringfügig günstigere Werte errechnet als in Literatur wiedergegeben. Dies liegt auch daran, dass Glashersteller ihre Ug-Werte mit Abschlägen versehen, um technische Begebenheiten (z. B. tatsächliche Gasfüllgrade) zu berücksichtigen.

Änderungen an unserer Software, Dokumentation und Internetseite behalten wir uns vor. Wir nutzen Google Analytics, AdWords und AdSense.

Bitte beachten Sie diesbezüglich die Hinweise auf unserer Kontaktseite (Impressum)!